#AGENSMWS2022 - AGENS Methodenworkshop 2022

am 24. und 25. Februar 2022
Universitätsklinikum Frankfurt a.M.

Update 20.12.2021: Der AGENS-MWS 2022 wird als digitale Veranstaltung stattfinden.

Am ersten Tag (Donnerstag, 24.2.) werden die Präsentationen der angemeldeten Beiträge stattfinden, ergänzt um eine Diskussion mit eingeladenen Referent:innen zum Stand des Aufbaus des Forschungsdatenzentrums. Außerdem wird der Rahmen für wissenschaftlichen Austausch im Rahmen einer virtuellen begehbaren Örtlichkeit geschaffen. Es wird damit eine Möglichkeit gegeben sein, bei Kaffee und Kuchen die Kolleg:Innen in einer virtuellen Runde zu treffen, neue Kontakte zu knüpfen und den AGENS-Expert:innen persönlich Fragen zu stellen.

Am Freitag vormittag (25.2.) wird der Workshopcharakter durch die Durchführung mehrere Diskussionsforen betont. Aktuell wird an die Themen Forschungsdatenzentrum (in Fortführung der Diskussion vom Vortag), Daten der privaten Krankenversicherung und Nachwuchsgruppe mit dem Schwerpunkt Kompetenzzentrum für die Sekundärdateninteressierte-Wissenschaftler:innen gedacht.

Weitere Themen für Themen der Foren werden gerne bis zum 31.01.2022 von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angenommen. Bitte gestalten Sie unseren AGENS- Workshop mit!

Wir sind sicher, dass wir mit dieser digitalen Veranstaltung ein weiterhin interessantes Angebot bereitstellen, das ein Forum für den aktiven Austausch innerhalb der AGENS-Community ermöglicht.

Im Übrigen wird der Kongressbeitrag wegen des neuen Formats einheitlich auf 55.- Euro reduziert. Schon angemeldete Teilnehmer:innen erhalten zuviel entrichtete Gebühren zurück.


Update 01.12.2021: Angesichts der anhaltenden und sich verschärfenden Corona-Pandemie können wir derzeit leider nicht davon ausgehen, uns Ende Februar in Präsenz in Frankfurt zu versammeln. Auch wenn wir uns dies wohl alle wünschen und wir daher die Präsenzveranstaltung noch nicht final absagen wollen.
Wir planen inzwischen als Plan B eine digitale, vermutlich dann eintägige Veranstaltung wie im Frühjahr 2021.

Derzeit halten wir an der bevorzugten Option einer Präsenzveranstaltung mit 2G- oder 2G+ Zugangsbeschränkungen fest und werden dazu das aktuelle Pandemiegeschehen und die politischen Gegenmaßnahmen beobachten.
Wir halten Sie auf dem Laufenden; das nächste Update zum Methodenworkshop erhalten Sie noch vor Weihnachten.


Der dreizehnte AGENS-Methodenworkshop wird 2022 in Frankfurt a.M. in Präsenz veranstaltet. Gastgeber ist das Team des Instituts für Allgemeinmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.

Der Workshop soll als Plattform für den wissenschaftlichen Austausch von Methoden bei der Nutzung von Routinedaten dienen: seien es Identifikations- und Selektionsverfahren, Maßnahmen zur Vermeidung von Missklassifikation und Confounding, Validierungsansätze, Wege des Datenlinkages, Datenschutz oder der Abbildung klinischer Informationen, um nur einige der möglichen methodischen Schwerpunkte zu nennen.

Der im vergangenen Jahr in den Mittelpunkt gerückte Workshop-Charakter soll dabei beibehalten werden. Angesprochen sind hier insbesondere laufende Forschungsarbeiten, die ihre methodischen Herausforderungen vorstellen und Lösungsansätze zur Diskussion stellen können. Besonders Innovations-fondsprojekte mit Nutzung von Routinedaten sind eingeladen sich vorzustellen.

Um dies zu realisieren, werden – abweichend von der sonst üblichen Strukturierung – bereits bei der Gliede-rung der Beiträge besondere Akzente gesetzt. Bitte beachten Sie hierzu die Vorgaben in der Rubrik »Abstract«.

Alle Infos zum AGENSMWS2022 zusammengefasst auch im Flyer...

 

Abstracts

Die Abstracteinreichung ist beendet.

Gliederung

  • Hintergrund
  • Ziel
  • Methodische/s Kernproblem/e
  • Lösungsansätze
  • Diskussion
  • Schlussfolgerungen

Textgestaltung

  • Microsoft Word
  • 3,0 cm Rand links und rechts
  • 2,5 cm Rand oben und unten
  • 1 Seite inklusive Titel, Autorenschaften und Korrespondenzadresse
  • Schrifttyp: Arial, 1-zeilig, nach Absatz eine Leerzeile
  • Titel in Schriftgröße 14 und fett
  • Text in Schriftgröße 12

Formaler Aufbau

  • Titel
  • Autoren/Autorinnen (Name, Initialen des Vornamens)
  • Institutionen und Orte (verschiedene Institutionen bitte kennzeichnen)
  • Textkörper
  • Literatur
  • Korrespondenzadresse der Erstautorin oder des Erstautors

Die Abstracts werden nach praktischer Relevanz, wissenschaftlicher Stringenz, methodischer Attraktivität, Aktualität und Verständlichkeit beurteilt. Bitte pro Erstautor/in nur einen Beitrag einreichen. Eine Benachrichtigung über die Annahme/Ablehnung erhalten Sie bis zum 22. Dezember 2021

Anmeldung

Anmeldung bis zum 23. Februar 2022 online über https://express.converia.de/frontend/index.php?sub=698.

Eine Stornierung der Anmeldung ist bis zum 31. Januar 2022 unter Einbezug von 20 Euro Bearbeitungsgebühren möglich. Bei Rücktritt/Storno ab dem 01.02.2022 erfolgt keine Erstattung.